Was ist Peer-Mediation eigentlich?

Peer-Mediation ist die Möglichkeit, dass SchülerInnen als ausgebildete Peer-MediatorInnen Konflikte zwischen SchülerInnen begleiten und regeln helfen.

(Peers = Gleichaltrige)

  • Mediation ist immer freiwillig und meistens nützlich.
  • MediatorInnen sind allparteilich und sichern die Einhaltung der Gesprächsregeln.
  • Die MediatorInnen sichern ein gutes Gesprächsklima zwischen den Konfliktpartnern und hören aktiv zu, fassen zusammen, stellen hilfreiche Fragen.
  • MediatorInnen unterstützen die Konfliktpartner, Lösungen zu erarbeiten die realistisch sind und für beide passen.
  • Das optimale Ergebnis: Eine WIN-WIN-Situation ist erreicht, beide gewinnen an Konfliktkompetenz und außerdem eine haltbare Lösung für ihr aktuelles Problem.